Tierärztliche Gemeinschaftspraxis Bremervörde header image

Impfungen bei der Katze

Muss–Impfungen

(d.h. Erkrankungen, gegen die jedes Tier zu jeder Zeit geschützt sein muss)

Felines Calicivirus (C)

Gehört auch zum Komplex Katzenschnupfen

Katzenschnupfen (Rhinotracheitis) (R)

Mischinfektion Virus und Bakterien (Herpesvirus, Bordetellen, Chlamydien)

Betroffen: alle Altersgruppen, vor allem junge Katzen

Ansteckung durch direkten Kontakt und Tröpfcheninfektion

Symptome: Nasenausfluss, Husten, Niesen, Atemnot, Apathie, Fieber, Bindehautentzündung

Katzenseuche (Panleukopenie) (P)

Hochansteckende Viruserkrankung (Parvovirus)

Betroffen: vor allem junge Katzen (6 – 16 Wochen)

Ansteckung durch Kontakt

Symptome: Fieber, Apathie, Fressunlust, Erbrechen, Durchfall, Abnahme weißer Blutkörperchen

Tollwut (T)

Viruserkrankung (Lysssa-Virus)

Ansteckung durch Biss mit infiziertem Speichel

Symptome: Verhaltensänderung (aggressiv, bissig), Schluckstörung, Speicheln, Lähmungen

Kann–Impfungen

(d.h. nur für exponierte Tiere, nicht für alle Tiere gleichermaßen)

Dermatophytose

Hautpilzerkrankung

Feline Infektiöse Peritonitis (FIP)

Virus (Coronavirus)

Ansteckung durch Kontakt

Betroffen: 6 Monate bis 2 Jahre alte Katzen

Symptome: Fieber, Apathie, Fressunlust, Bauchwassersucht

Feline Leukämie

Virus (Felines Leukämievirus, FeLV)

Ansteckung durch direkten Kontakt und indirekt über Umwelt

Betroffen: vor allem Jungkatzen

Symptome: Anämie, Tumore, Immunsuppression

Impfschema bei der Katze:

Grundimmunisierung
Ab 8 Wochen: R C P
Ab 12 Wochen: R C P + T

Nachimpfungen
Jährlich R C P
Alle 3 Jahre T